Soziale Dienste

Allgemeine Sozialberatung

Allgemeine Sozialberatung (ASB)

Beratung einer Frau

Problemstellungen bei der Kontaktaufnahme:

  • Finanzielle Probleme
  • Belastungssituation: physich/psychisch
  • Arbeitslosigkeit
  • Probleme in Beruf/Ausbildung
  • Wohnungsprobleme
  • Gesundheitliche Probleme
  • Überschuldung

In der Regel wenden sich Menschen mit Mehrfachproblematik an die Allgemeine Sozialberatung.
Die größte Gruppe der Klienten sucht die Allgemeine Sozialberatung aus Eigeninitiative oder durch Hinweise von anderen Beratungsstellen, Behörden und Einrichtungen auf, weil wirtschaftliche Schwierigkeiten und existentielle Armut und/oder der Wunsch nach finanziellen Überbrückungen und Hilfen oder bei unerwarteten Mehrausgaben im Vordergrund stehen.

Eine weitere große Gruppe innerhalb der Allgemeinen Sozialberatung sind allein Erziehende und Menschen, die aufgrund von Trennungssituationen vorübergehend psychisch nicht in der Lage sind ihre Situation umfassend zu überblicken und entsprechend zu regeln. Mit diesem Klientenkreis kann die Allgemeine Sozialberatung in der Regel perspektivisch sehr erfolgreich arbeiten, da die Situationen noch nicht manifestiert sind.

Unser Angebot

Infos über sozialrechtliche Ansprüche und den damit verbundenen Pflichten
Beratung und Unterstützung bei sozialen und existentiellen Problemen
Beratung und Unterstützung in belastenden Lebens- und Krisensituationen
Klärung der Situation und wenn notwendig die Vermittlung an andere Fachdienste - intern und extern

Zugangswege

Klienten wenden sich unmittelbar persönlich oder telefonisch während der Öffnungszeiten des Caritasverbandes an die Allgemeine Sozialberatung.
Nach Kontaktaufnahme erfolgt zeitnah eine Erstberatung.

Leistung der Erstberatung

Clearing der Problemsituation
Information über andere Hilfen  und Beratungsstellen (Schnittstellen zu anderen Diensten und Beratungsstellen) und deren Zugangswege 
Ansprechpartnerin in Krisensituationen
ggfls. finanzielle Soforthilfe

u.U. finanzielle Soforthilfe

Der ASB leistet Kurzberatungen (2 bis 5 Beratungen)
Anschließende sporadische Begleitungen, wenn die Voraussetzungen für andere Beratungsstellen objektiv nicht vorliegen oder subjektiv vom Klienten nicht erfüllt werden können

Zum Beratungsangebot und Leistungen der Allgemeinen Sozialberatung gehören dann:

  • Unterstützung bei Antragstellung und Behördenkontakt
  • Antragstellung auf finanzielle Mittel an Stiftungen
  • Hilfen für realistische Perspektiven für die Zukunft.
  • Dazu gehören insbesondere die beruflichen Möglichkeiten, die Vereinbarkeit von Beruf und Kinderbetreuung, die
    Wohnungsmöglichkeiten, wirtschaftliches Verhalten etc
  • In einem weiteren Beratungsschritt wird geholfen, die persönliche, familiäre und finanzielle Situation in Bezug zur Realität und zu Machbarem zu setzen
  • Vernetzung und Zusammenarbeit mit Schnittstellen

Da soziale Probleme nicht isoliert auftauchen und es eine Vielzahl von spezialisierten Beratungsstellen gibt und zudem die größte Gruppe unserer Klienten aus Multiproblemfamilien kommt, werden bereits im Erstgespräch Maßnahmen zur Schnittstellenorganisation ergriffen.
Es gilt: Was eindeutig zu einem anderen Beratungs- /Fachstelle/Dienst/Behörde zugeordnet und vermittelt werden kann, wird an diese Stellen vermittelt. Bei nicht eindeutigen Zuständigkeiten und Zugangswegen wird Beratung zur Klärung der Zuständigkeiten oder zur Überbrückung von Wartezeiten übernommen.
Gegenseitige frühzeitige Informationen und Vernetzung mit anderen Angeboten werden immer angestrebt. In jedem Erstgespräch wird nachgefragt, ob und welche anderen Stellen involviert sind.
Falls andere Beratungsstellen bereits involviert sind, wird die Allgemeine Sozialberatungnur im Ausnahmefall und nach Absprache tätig.