Soziale Dienste

Kurvermittlung

Kurvermittlung

Kurvermittlung© jörn buchheim - Fotolia.com

Kein Wunder, dass viele Mütter psychisch erschöpft und körperlich nicht gesund sind. Auf ihre Probleme und Bedürfnisse sind die Mütter- und Mutter-Kind-Kuren des Müttergenesungswerkes abgestimmt. An den Kuren können Frauen teilnehmen, die Kinder erziehen oder erzogen haben.

Akku leer, erschöpft, müde, kraftlos …

so oder so ähnlich lauten die Beschwerden vieler Mütter, die sich an unsere Beratungsstelle wenden und Informationen  zu Mütter- und Mutter-Kind-Maßnahmen wünschen.

Mütter sind in unserer Gesellschaft zunehmend Bedingungen ausgesetzt, die zu erheblichen Belastungen und Überforderungen führen können. Die vielfältigen Rollenanforderungen als Mutter, Partnerin, Organisatorin und Berufstätige lassen sich oft schwer miteinander vereinbaren. Teilweise kommen noch andere weitere Anforderungen hinzu, wie die Pflege eines Familienmitgliedes, allein erziehend oder  Partnerschaftsprobleme, Erziehungsschwierigkeiten, finanzielle Sorgen Arbeitsplatzverlust, soziale Isolation oder krankmachende Umwelteinflüsse. Oft sind Erschöpfung, Schlafstörungen, Kopfschmerzen/Migräne, depressive Verstimmungen, Rückenschmerzen und Atemwegserkrankungen, um nur einige der Gesundheitsstörungen zu nennen, die Folge.

Aber nicht nur viele Mütter leiden unter zunehmenden Belastungen des Alltags, sondern rund zwei Drittel der Kinder haben eigene medizinische Indikationen und müssen behandelt werden. Sie leiden an Atemwegserkrankungen, Infektanfälligkeit, Allergien und Entwicklungs- oder Verhaltensstörungen wie ADS/ADHS.

2007 wurden Mütter-, Mutter-Kind sowie Vater-Kind-Maßnahmen zu Pflichtleistungen der gesetzlichen Krankenversicherung. Medizinische Vorsorge- und Rehabilitationsmaßnahmen sind ein wichtiger Bestandteil um die Gesundheit von Müttern/Vätern und Kindern zu stärken. Die Nachhaltigkeit von Mutter/Vater-Kind-Maßnahmen ist wissenschaftlich nachgewiesen.

Unser Angebot

  • Informationen zu Fragen rund um die Kurmaßnahme
  • Antragstellung bei der Krankenkasse
  • Hilfe bei der Auswahl der passenden Kurklinik
  • Unterstützung beim Widerspruch
  • Informationen bei Finanzierungsfragen