Caritas-Sozialstationen

Pflegeleitbild

Pflegeleitbild

Jesu Lebenshingabe geschieht aus der Liebe, die Gott um unseres Heiles Willen in ihm Mensch werden ließ.

So kann christliche Caritas auch niemals herablassendes Tun sein, nicht nur gesellschaftliche Leistung, weil man einen gewissen Zivilisationsstandard halten möchte. "Caritas" muss sich immer messen lassen am Beispiel Jesu, der uns ein einziges Gebot gegeben hat: "Liebt einander, so wie ich euch geliebt habe!" ( Joh. 15,12b) Da steht immer der im Mittelpunkt, der der Hilfe bedarf, nicht der Helfende.

Das ist das Paradigma für ein aktuelles Leitbild, das natürlich immer auch menschliche Begrenztheit berücksichtigt, nie fertig sein darf, sondern eine immer wieder überprüfte Bewegung und damit änderungsfähig bleiben muss.

Ein Leitbild ist dann besonders wichtig, wenn wirtschaftliche Zwänge drängen, alles nur noch unter dem Aspekt der Machbarkeit und Finanzierungsmöglichkeit zu sehen. Dann aber wäre der Mensch in seiner von Gott geschenkten Würde zweitrangig. Deshalb ist ein solches Leitbild letztlich nicht auf Papier zu bannen, sondern in die Herzen zu schreiben.

Versuchen wir zu begreifen, was Jesus uns getan hat und durch uns tun will!"        

Pfarrer Karl Kneißl
Ehrenvorsitzender des Caritasverbandes Westeifel e.V.