Beruf und Gesundheit

 

Gesundheit können wir nicht dem Zufall überlassen und benötigen daher Rahmenbedingungen, die es den Mitarbeitenden ermöglichen, in eigener Verantwortung für ihre Gesundheit zu sorgen. In diesem Sinne beinhaltet das betriebliche Gesundheitsmanagement im Caritasverband Westeifel die (Weiter-) Entwicklung und die Steuerung von betrieblichen Prozessen, um  Arbeit, Organisation und Verhalten am Arbeitsplatz gesundheitsförderlich zu gestalten.  Ziel ist die Erhaltung und Förderung der Gesundheit, der Motivation und des Wohlbefindens der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Gesundheitstag in der Dienststelle in Daun

Die  Durchführung  gesundheitserhaltender Maßnahmen findet in vielfältiger Weise in unseren Diensten  statt. Sei es beispielsweise über Gesundheitstage, Schulungen zum rückenschonenden Arbeiten, über die Unterstützung der Teilnahme an Sportveranstaltungen und Präventionsangeboten  sowie über die gesundheitsgerechte Ausstattung unserer Arbeitsplätze. Regelmäßige stattfindende Befragungen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter  helfen uns,  nah an deren Bedürfnissen  zu sein.
Im Rahmen der Umsetzung unserer strategischen Ziele haben wir gemeinsam mit unseren Mitarbeitenden  ein Konzept zum betrieblichen Gesundheitsmanagement entwickelt und setzen dies um.

 

 

Gesundheitstag Daun

Gesundheitstag Daun

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

                                                                    

Gesundheitstag Yoga

Facebook:

 

Gesundheitstag der Caritas Dienststelle Daun am 9. Oktober 2014

Der Caritasverband Westeifel feierte seinen ersten Gesundheitstag. Der Tag war ein Produkt unseres betrieblichen Gesundheitsmanagements und eine(interne) Veranstaltung für alle 90 MitarbeiterInnen der Dienststelle Daun. Das Thema Gesundheit wurde aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln beleuchtet und mit allen Sinnen erfahrbar gemacht.  Interessante Referenten haben u.a. die Themen   "Achtsamkeit in Bewegung" und "Das Glück und das Gehirn - Wie man Burnout vorbeugt"  präsentiert. Die Barmer bot einen Balance Check und die AOK einen Fachvortrag  zum Thema "Gesunde Ernährung" an. Mit der Laufschule von Inge Umbach konnte man sich zum Laufen und  mit einem über den Tag verteilten Massageangebot anschließend wieder zur Ruhe bringen lassen.

Das im Hause ebenfalls ansässige Dekanat bot  einem Raum der Stille und in diesem die Möglichkeit zur stillen Einkehr und geistlichen Impulsen.  

Neben den geistigen, geistlichen und den Bewegungsanreizen war selbstverständlich auch für das leibliche Wohl gesorgt. Das alles versüßende Sahnehäubchen kam dabei dankenswerterweise von der Bäckerei Utters.

 

aus der Presse

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

O-Töne vom Gesundheitstag der Caritas Daun

S. Bauer (Sekretariat):  "Mir hat die Massage sehr gut getan!"

B. Brokonier (Schuldnerberatung): "Gut, informativ, sehr gelungener Mix aus Information, Bewegung, Balance Check, Massage und neuen Anstößen!"

Inge Umbach (Laufschule): "Ich habe mich von der ersten Minute an sehr wohl im Haus gefühlt, tolle Atmosphäre!" Das Laufangebot von I. Umbach wurde a. G. des regnerischen Wetters leider nicht angenommen wie erhofft. Sie wird es zeitnah gern nochmal anbieten.

A. Nosbers (SST): Supertoller Vortrag zum Thema "Burn-Out". Der Referentin hätte ich noch stundenlang zuhören können. Ich war begeistert!"

C. Heinen (SST): "Ich habe an "Achtsamkeit in Bewegung" teilgenommen und mir jetzt vorgenommen, bald mal privat Tai-Chi zu machen."

A. Reinartz (SST): "Zusammengehörigkeitsgefühl hatte man an dem Tag!"

A. Rötering: "Diesen Zuspruch konnten wir nicht erwarten. Beim nächsten Mal lassen wir alle Vorträge zeitversetzt laufen. Vielleicht könnten wir aus dem Gesundheitstag eine Tagung machen."